Was sind Private-Sachversicherungen ?

Die Sachversicherung deckt hauptsächlich die Schadensarten Beschädigung, Zerstörung und Einbruchdiebstahl ab. Alle Sachversicherungen haben gemeinsam, dass Per­sonenschäden nicht abgesichert sind.

Die Haus­rat­ver­si­che­rung als die bekannteste Form der Sachversicherung ersetzt zum Beispiel Schäden an der Wohnungseinrichtung, die beispielsweise durch Brand, Einbruchdiebstahl, Wassereinbruch oder Blitzschlag entstanden sind. Auch die unterschiedlichen Haft­pflichtversicherungen zählen mit zu den Sachversicherungen, auch wenn hier grundsätzlich der Versicherungsnehmer gegen eventuelle Schäden versichert ist. Die in dieser Versicherungssparte möglichen Schäden betreffen jedoch nicht seine eigene Person, sondern hier handelt es sich um Schäden, die er vielleicht versehentlich verursachen – und dafür haftbar gemacht werden könnte. Für Hausbesitzer ist sicherlich die Wohngebäudeversicherung eine der wichtigsten Absicherungen. Auch die Rechts­schutz­ver­si­che­rung zählt zu den Sachversicherungen, denn sie stellt sicher, dass die Interessen des Versicherungsnehmers vertreten werden, sofern im versicherten Bereich ein Rechtsstreit droht.

Sachversicherungen sind vom Bedarf abhängig

Nicht jede Sachversicherung ist für alle Per­sonen gleich sinnvoll: eine Versicherung macht nur dann Sinn, wenn sie sich in der Vertragsart am persönlichen Bedarf orientiert. Tierhaltern beispielsweise ist dringend angeraten, eine Tierversicherung abzuschließen, allerdings ist eine solche natürlich nicht bei jedem Haustier notwendig. Der Wellensittich benötigt ganz sicher keine Absicherung vor eventuellen Schäden, denn im schlimmsten Fall entkommt er durch ein offenes Fenster – wird dadurch aber keinen Schaden anrichten, für den der Tierhalter zur Rechenschaft gezogen werden kann. Hundebesitzer hingegen sollten sich unbedingt mit einer Hundeversicherung vor möglichen finanziellen Schäden durch Regressansprüche schützen. Haus- und Grundbesitzer benötigen unbedingt eine Haft­pflichtversicherung, denn sie werden zur Verantwortung gezogen für alle Sach- und Per­sonenschäden, die auf ihrem Grundstück entstehen. Die private Haft­pflichtversicherung hingegen ist jedem angeraten. Welchen Versicherungsbedarf Sie haben, ist also grundsätzlich eine Frage Ihrer Lebensumstände.



[ zurück ]

 
Schließen
loading

Video wird geladen...